Freizeittipps im Dreiburgenland Ausflugsmöglichkeiten Bayerischer Wald

 

Wanderweg Nr. 84

Bayerischer Wald Bayerischer Wald Bayerischer Wald

Wackelstein nähe Entschenreuth

Foto: Lechl Anton

Foto: Lechl Anton

Info-Tafel am Wackelstein

Foto: Gemeinde Saldenburg


Name: WACKELSTEIN STEIG

Streckenlänge: ca. 4 km
Höhenunterschied: 452 - 610 m
Ausgangsort: Ortsteil Entschenreuth

nächste Abzweigung rechts (aus Richtung Saldenburg)
Markierung: Nr. 84 (weiße Ziffer im roten Kreis auf weißem Grund)
reine Gehzeit: 1 ½ - 2 Std.

Der Rundwanderweg beginnt im Ortsteil Entschenreuth am Ende der Gemeindestraße „Zum Wackelstein“, wo auch Parkmöglichkeit gegeben ist. Er führt anschließend auf einem Feldweg an den Waldrand. Dort geht die Wanderung
w a h l w e i s e zum Wackelstein und weiter zum Steinernen Kirchlein oder umgekehrt. Es handelt sich ab hier um einen Rundweg. Nach dieser Beschreibung wandern wir zuerst zum Wackelstein. Holzpfeile weisen den Weg z. T. steil bergauf.
Ein Naturdenkmal, der Wackelstein, bildet den höchsten Punkt des Rundwanderweges. Auf einer breiten Kuppe befinden sich hier einige kleine Felsen, wovon einer besonders auffallend ist. Ein großer Block mit etwa 3 - 4 m Kantenlänge, flacher Ober- und gewölbter Unterseite ruht auf einer fast ebenen Felsplatte. Trotz seines großen Gewichtes, er dürfte mindestens 50 Tonnen wiegen, kann ihn ein einziger kräftiger Mensch leicht zum Schaukeln bringen. Vom Wackelstein aus geht es zuerst ein Stück zurück. Ein Holzwegweiser zeigt bald den Weg weiter durch den Wald in eine andere Richtung wieder abwärts. Zum Steinernen Kirchlein geht es zum Teil recht gemütlich, abschnittsweise aber auch auf einem fast abenteuerlichen Weg ins Tal. An einem großen Holzwegweiser führt der Weg nach links noch eine Weile weiter.
Eine Ansammlung von großen Felsblöcken am linken Wegesrand stellt schließlich das „Steinerne Kirchlein“ dar. Ab dem Steinernen Kirchlein ist es nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt. Auf Feld- und Waldweg geht es erneut abwärts und schließlich zurück zum Ausgangspunkt.

Einkehrmöglichkeiten:
in Hundsruck Gasthaus Klessinger (Montag und Dienstag Ruhetage)                      Telefon 08504 / 8239

in Saldenburg Pension „Bergstub’n“ (nähe Hundsruck) Telefon 08504 / 910880

Wanderkarte erhältlich in der Tourist-Information Saldenburg zum Preis von 3,50 € zzgl. Porto,  unter: info@saldenburg.de