Kultur im Dreiburgenland Bayeischer Wald

 

 

Spätmittelalterlicher Glasofen Kultur im Dreiburgenland Bayerischer Wald Bayerischer Wald Bayerischer Wald
Mittelalterlicher Glasofen Thementafel Hinweisschild

Spätmittelalterlicher Glasofen

Nahe der Bundesstraße 85 in Nähe des Ortsteils Auggenthal entdeckte Herr Norbert Schrüfer (Forstamtamtmann a. D. und Hobbyarchäologe) diese geheimnisvolle Schmelzofenanlage, die den Wissenschaftlern bis heute noch ein Rätsel aufgibt.
In den Jahren 1980 bis 1985 wurde die Ofenanlage ausgegraben und frei zugänglich gemacht. Der genaue Verwendungszweck ist bis heute nicht geklärt.
Die Industrieanlage könnte zur Glaserzeugung oder für Alchemie gedient haben.

 

Durch eine sog. C-14 Analyse konnte die Betriebszeit des Ofens zwischen 1280 und 1460 bestimmt werden.

Fotos: Gemeinde Saldenburg