Kultur im Dreiburgenland Bayeischer Wald

 

 

Bayerischer Wald Bayerischer Wald  
  "Die Heilige Familie"     Innenansicht  

Fotos: Gemeinde Saldenburg

Die Kirchengemeinde "Zur Heiligen Familie" in Saldenburg erinnerte  am 20. Mai 2012 an die 50-jährige Wiederkehr der feierlichen Konsekration durch den damaligen Bischof Simon Konrad Landersdorfer aus Passau.

Der Festakt am Freitag galt der Erinnerung an den Kirchenbau und dem Gedenken an die Gründerväter, voran Franz Friedrich Graf von Stillfried und Rattonitz-Buchwald, dem Initiator und großen Förderer des Kirchenbaus. Den Höhepunkt der Festlichkeiten bildete der Gottesdienst in der "Jubelkirche", mit Dekan Monsignore Kajetan Steinbeißer.

Filialkirche "Die Heilige Familie"

 

1959   Gründung eines Kirchenbauvereins in Saldenburg, Gründung durch Franz Graf von Stillfried, Kaplan Alois Jordan und Pfarrer Franz Gscheider

1960   Baubeginn

1961   Grundsteinlegung am 2. Juli "Maria Heimsuchung"

1962   Einweihung an Kirchweih mit Bischof Simon Landersdorfer Patron der Kirche" "Die Heilige Familie"

Planung der Kirche: Architekt Alfons Hornsteiner Diözesanbaumeister Passau. Ursprünglich war nur ein Kirchenbau geplant, im Laufe der ersten Grabungen und Erdarbeiten wurde der Bau eines Jugendraumes mit zwei Toiletten und eines Abstellraumes beschlossen.

1970   war der Kirchenbau durch die Mitgliedsbeiträge - Spenden und Zuschuss der Gemeinde Saldenburg, sowie das Ordinariat Passau bezahlt.

Seit dieser Zeit besteht eine selbständige Kirchenstiftung mit eigener Verwaltung - Stiftungsrat - bestehend aus Pfarrgemeinderat und Kirchenverwaltung.

Im Inneren der Kirche:

Altarbild: fast lebensgroße geschnitzte Figurengruppe der Hl. Familie vom Herrgottsschnitzer Lentner aus Spiegelau.

Kreuzweg: Ein Terrakottarelief mit 15 Stationen von der Baronin Wambold .