BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Aktuell ist das Baden im Saldenburger See erlaubt und ohne Bedenken!

Saldenburg, den 05. 08. 2022

Liebe Badegäste zur Info für Sie

Ansammlungen von Blaualgen können – abhängig von Wind und Wasserströmung – innerhalb weniger Tage auftauchen und sich auch wieder auflösen. Wo und wann Cyanobakterien das Baden zum Risiko machen, ist nicht vorhersagbar. Auf die Überwachung von Badegewässern (meist monatlich) allein kann man sich also nicht immer verlassen. (Letzte Überprüfung Saldenburger See KW 30)

Darum: Augen auf und sich selbst ein Urteil bilden!

Woran sind Massenansammlungen von Blaualgen zu erkennen?

Wenn Blaualgen im See oder Meer in Massen auftreten, ist das meist anhand der folgenden Merkmale zu erkennen:

  • Das Wasser ist grünlich oder bläulich-grünlich verfärbt bzw. eingetrübt.
  • Die Sichttiefe im Wasser beträgt weniger als einen Meter.
  • An der Wasseroberfläche und im Uferbereich bilden sich Schlieren bis hin zu Algenteppichen.
  • Teils sind die Ansammlungen von Blaualgen wolkenartig im Wasser verteilt.
  • Das Wasser kann unangenehm riechen (nach faulen Eiern, Gülle und Ammoniak).

Sollten Sie solche Anzeichen erkennen, dann melden Sie dies, bitte im Tourismus Büro Saldenburg, unter folgender Nummer: 08504/9123-12

 
Kontakt

Seldenstraße 30

94163 Saldenburg

Telefon 08504/9123-0
Telefax 08504/9123-30

 

Öffnungszeiten Rathaus:

Montag

08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

Dienstag

08.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch

08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag

08.00 - 12.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Bürgerserviceportal Goldsteig Bayerischerwald via archiv Logo Ilztal und Dreiburgenland grün