Link verschicken   Drucken
 

Wackelstein-Steig

Wanderweg Nr. 84
Einen gewaltigen Felsen mit bloßer Muskelkraft ins Wanken bringen – dieses Erlebnis bietet der Wackelstein-Steig, der von Entschenreuth aus in den Wald und auch zum Steinernen Kirchlein führt.

 

Daten

Streckenlänge:

ca. 4 km

Höhenunterschied:

450 - 610 m

Start:

Ortsteil Entschenreuth

Markierung:

Nr. 84, weiße Zahl im roten Kreis auf weißem Grund

Dauer:

ca. 1,5 bis 2 Stunden

barrierefrei:

nein

Beschaffenheit:

Forstwege, Waldwege

Schwierigkeit:

mittel

 

Tourbeschreibung

Der Rundwanderweg beginnt im Ortsteil Entschenreuth am Ende der Gemeindestraße „Zum Wackelstein“, wo auch die Möglichkeit zum Parken gegeben ist.

 

Er führt anschließend auf einem Feldweg an den Waldrand. Dort geht die Wanderung wahlweise gleich zum Wackelstein und weiter zum Steinernen Kirchlein oder umgekehrt.

 

Es handelt sich ab hier um einen Rundwanderweg. Hier folgt der Streckenverlauf zunächst dem Ziel „Wackelstein“. Holzpfeile weisen den Weg, der zum echten Steig durch den Wald wird und zum Teil steil bergauf führt.

 

Ein Naturdenkmal, der Wackelstein, bildet auf über 600 Metern den höchsten Punkt des Rundwanderweges. Auf einer breiten Kuppe befinden sich hier einige Felsen, wovon einer besonders auffallend ist.

 

Ein großer Block mit etwa drei bis vier Metern Kantenlänge, flacher Ober- und gewölbter Unterseite ruht auf einer fast ebenen Felsplatte.

 

Trotz seines gewaltigen Gewichtes von ca. 50 Tonnen kann ihn ein einziger kräftiger Mensch leicht zum Schaukeln bringen, wenn er den richtigen Punkt am Felsen findet.

 

Vom Wackelstein aus geht es dann auf dem Steig weiter, zuerst ein Stück wieder zurück. Ein Holzwegweiser zeigt bald den Weg weiter durch den Wald in eine andere Richtung wieder abwärts.

 

Zum Steinernen Kirchlein geht es zum Teil recht gemütlich, abschnittsweise aber auch auf einem fast abenteuerlichen Weg durch den Wald ins Tal. Eine Ansammlung von großen Felsblöcken am linken Wegesrand stellt schließlich das „Steinerne Kirchlein“ dar. Nach dem Steinernen Kirchlein ist es nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt. Auf Feld- und Waldwegen geht es erneut abwärts und schließlich zurück zum Ausgangspunkt in Entschenreuth.

 

Einkehrmöglichkeiten:


Gasthaus Klessinger (Hundsruck; Montag und Dienstag Ruhetage; Tel. 08504 / 8239)
 

Kontakt

Seldenstraße 30

94163 Saldenburg

Telefon 08504/9123-0
Telefax 08504/9123-30

 

Öffnungszeiten Rathaus:

Montag

08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

Dienstag

08.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch

08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag

08.00 - 12.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Bürgerserviceportal Goldsteig Bayerischerwald via archiv Logo Ilztal und Dreiburgenland grün