Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Europäischer Pilgerweg Via-Nova

Via Nova Teilstück Tittling – Saldenburg – Perlesreut

 

Pilgern auf der Via Nova – sich selbst finden, sich auf den Weg machen. Unter dem Motto "Lebensstationen, alles hat seine Zeit" führt der Pilgerweg durch die Gemeinde Saldenburg.

 

Daten

Abschnittlänge:ca. 14 km, Teilabschnitt in der Gemeinde ca. 5 km
Höhenunterschied:350 bis 550 m
Start:Trautmannsdorf, Gasthaus zur Taverne
Markierung:Violetter Via-Nova-Schriftzug auf gelbem Grund
Dauer:ca. 2 Stunden in der Gemeinde Saldenburg
barrierefrei:ja
Beschaffenheit:asphaltierte Straßen, Wald- und Wiesenwege, z.T. Schotterwege
Schwierigkeit:mittel
  
Pilgerstempel:Pfarrkirche "St. Brigida", Gasthaus "Zur Linde“ / Preying, Josef Veit in Trautmannsdorf
  
Pilgerwegbegleiter/in:

Roswitha Groll (auch Kreuterexpertin), Tel. 08504/8293 oder 0151/28703618; https://www.pilgerweg-vianova.eu/pilgerwegbegleiter/63598.roswitha-groll.html

Josef Messerklinger, Tel. 08504/1897; https://www.pilgerweg-vianova.eu/pilgerwegbegleiter/17991.josef-messerklinger.html

 

"Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen"

 

Tourbeschreibung

Von Tittling kommend vorbei an der Ortschaft Hohenwarth gelangt man nach Trautmannsdorf, zur ersten Station der Via Nova in der Gemeinde Saldenburg.

 

Entlang der Rachelstraße (Pilgerstempel erhältlich bei Rachelstraße 14) führt der erste Streckenabschnitt und endet an der Bundesstraße 85. Nach der Unterführung unter der B85 hindurch erreicht man die Matzersdorfer Kapelle.

 

Ein Marterl zum Thema der Gemeinde "Lebensstationen, alles hat seine Zeit" steht neben der Kapelle.

 

Weiter geht es auf der Via Nova zum Pfarrdorf Preying und zur Pfarrkirche.

 

Die im spätgotischen Stil errichtete Pfarrkirche "St.-Brigida" aus dem 15. Jahrhundert zählt sowohl als Bauwerk als auch wegen ihrer beeindruckenden Kunstschätze zu den schönsten Kirchen im Bayerischen Wald.

 

Audioguide-Station Nr. 9:    

Brigidaweg in Preying

Hier hören Sie die Geschichte der Hl. Brigida, Namenspatronin unserer Pfarrkirche. 

https://www.pilgerweg-vianova.eu/de_saldenburg.html

 

 

Stempel Pilgerausweise  (in der Pfarrkirche und gegenüber der Kirche im Gasthof "Zur Linde").

 

Der erste Abschnitt von Tittling nach Preying mit seinen ca. 6 Kilometern Länge ist mit Erreichen der Pfarrkirche vollendet.

 

Weiter führt die Via Nova zum Ilztal und zur Nachbargemeinde Perlesreut mit ihrem markanten Marktplatz. Die Wegstrecke von Preying nach Perlesreut beträgt ca. 8 km.

 

Momente zum Innehalten ergeben sich immer wieder durch den Blick auf die St.-Brigida Kirche, die über den Bäumen hervorspitzt, die Ilz, deren Rauschen beim Abstieg in das Tal hörbar wird, und vor allem durch die unberührte Natur rund um das Ilztal.

 

Die VIA NOVA: “Pilgern statt Shoppen!”

 

Das Wort Pilger, veraltet auch Pilgrim („Fremdling“), stammt von lateinisch peregrinus (oder peregrinari, „in der Fremde sein“) ab (Quelle: Wikipedia). Der heutige Pilgerboom kann auf ein wachsendes Bedürfnis nach Entschleunigung, spiritueller Suche und einem Ausgleich zur modernen, oft hektischen Lebensweise zurückgeführt werden.

 

Die VIA NOVA, ein Weg durch idyllische Landschaften, Städte, Märkte und Dörfer und auch durch unsere Gemeinde. Seit seiner Entstehung im Jahr 2005 erfreut er sich großer Beliebtheit und zieht immer mehr Pilgerwanderer an, die auf der Suche nach spiritueller Erfahrung, kulturellem Reichtum und persönlicher Einkehr sind. Der Weg verbindet Deutschland (Weltenburg/ Kelheim), Tschechien (Příbram) mit Österreich (St. Wolfgang) und wurde ursprünglich als Friedensweg gegründet. Mit der steigenden Sehnsucht nach Entschleunigung und Frieden findet die VIA NOVA gerade in der heutigen Zeit zunehmenden Anklang. Entlang des Weges erlebt man nicht nur eine einzigartige Reise abseits des hektischen Alltages, sondern auch eine Reise zu sich selbst.

 

Die VIA NOVA ist auch ein Gewinn für Gemeinden. Sie steigert die lokale Wirtschaft durch die Nachfrage nach Unterkünften und lokalen Produkten. Der kulturelle Austausch fördert gegenseitiges Verständnis und Toleranz. Gemeinsame Veranstaltungen stärken das Gemeinschaftsgefühl und die Völker verbindende Philosophie. Der Pilgerweg trägt zusätzlich zur Bewahrung des historischen Erbes bei, da Pilgerstätten und -wege aktiv gepflegt werden.

 

Bei der letzten VIA NOVA-Vorstandssitzung im November 2023 wurde Roland Stiegler einstimmig zur Unterstützung für Berta Altendorfer eingestellt. Er ist für die Koordination, Betreuung der Mitgliedsgemeinden, Pilgerwegbegleiter sowie Öffentlichkeitsarbeit mit Schwerpunkt Social Media verantwortlich. Er freut sich sehr, im Team unter Obmann Josef Guggenberger die VIA NOVA für eine aufstrebende Zukunft der VIA NOVA tätig sein zu dürfen.


Übrigens: Umfassende Infos gibts auf www.pilgerweg-vianova.eu. Dort können sie Ihre eigene Route oder Rundkurs planen, Unterkünfte finden oder Karten bzw. Pilgerpässe downloaden. Ab April 2024 startet der neue Lehrgang für Pilgerwegbegleiter, und zwar an 5 Wochenenden, 2 davon online. Eine motivierende Ausbildung mit interessanten Menschen und Impulsen: www.lvhs-niederalteich.de Aktuelles von der VIA NOVA auf Facebook und Instagram!

 

Via-Nova
Via-Nova
Marterl
Kontakt

Seldenstraße 30

94163 Saldenburg

Telefon 08504/9123-0
Telefax 08504/9123-30

 

Öffnungszeiten Rathaus:

Montag

08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

Dienstag

08.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch

08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag

08.00 - 12.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Bürgerserviceportal Goldsteig Bayerischerwald via archiv Logo Ilztal und Dreiburgenland grün  

 

Aktuelles