Startseite Bannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Frühlingsfreude

Entland des Goldsteiges mit Blick zum Brotjacklriegel
Frühlingserwachen am Badesee
Pfarrkirche St. Brigida

Kräftig-frisches und leuchtendes Grün der Wälder, rauschende Bäche, dazu die zu neuem Leben erwachten Seen: Im Frühling zeigt sich in der Gemeinde Saldenburg die ganze Kraft der Natur.

 

Das Schmelzwasser der Bayerwaldberge verwandelt die Ilz zu einem rauschenden Wildwasser, über dem die Burgruine Dießenstein hoch droben auf dem Felsen eine Vorstellung von ihrer einstigen Größe und Bedeutung erahnen lässt. Der Blick über Preying hinweg ins Ilztal eröffnet eine weite und romantisch fließende Landschaft, oft noch mit den schneebedeckten Gipfeln von Rachel, Lusen und Dreisessel im Hintergrund.

 

Das Erwachen der Natur lädt zu ersten Fahrradtouren, Spaziergängen durch Wälder und Fluren, zu Nordic-Walking-Ausflügen oder Jogging-Runden ein. Rund um die Saldenburg, um Preying mit ihrer spätgotischen Kirche oder um die Bründl-Kapelle lassen die Wanderwege keine Wünsche offen. Gerade die Waldwege zwischen Saldenburger See und Dreiburgensee sind hierfür sehr beliebt.

 

Im Ödwald erblühen an den Seeufern die ersten Blumen, der Goldsteig bringt viele Berührungspunkte zwischen Landschaft und Kultur, und auch die „Waldlaterne“ kann zu bestimmten Tagen wieder besichtigt werden. Ein Rundumblick vom Aussichtsturm zeigt zu allen Tageszeiten die beeindruckende Natur im Dreiburgenland.

Kontakt

Seldenstraße 30

94163 Saldenburg

Telefon 08504/9123-0
Telefax 08504/9123-30

 

Öffnungszeiten Rathaus:

Montag

08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

Dienstag

08.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch

08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr

Donnerstag

08.00 - 12.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr
Bürgerserviceportal Goldsteig Bayerischerwald via archiv Logo Ilztal und Dreiburgenland grün